Wettbewerb für Bayerns Schulen

Energiesparmeister

Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht: Wer wird Energiesparmeister 2023 in Bayern?

Von selbstgebauten Windkraftanlagen über Klima-Musicals bis hin zu internationalen Nachhaltigkeits-Partnerschaften – der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen sucht das beste Klimaschutz-Projekt von und mit Schüler*innen aus Bayern. Der Wettbewerb zeichnet das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland aus – die 16 Landessieger haben anschließend die Chance auf den Bundessieg. Bewerben können sich Lehrer*innen und Schüler*innen von allen Schularten bis zum 24. März 2023 auf www.energiesparmeister.de.

Das wartet auf die Energiesparmeister-Schulen 2023:

  • jeweils 2.500 Euro Preisgeld
  • die Chance auf dem mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg (wird per Online-Voting entschieden)
    • eine Projektpatenschaft mit einer Sparkasse aus der Region oder dem Sparkassenverband Bayern
    • eine Auszeichnung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Das beste Projekt aus jedem Bundesland wird Ende April von einer Expertenjury aus Politik und Gesellschaft bestimmt. Die 16 Landessieger treten Anfang Juni per öffentlicher Online-Abstimmung auf www.energiesparmeister.de um den Bundessieg an.

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb

Der Energiesparmeister-Wettbewerb (https://www.energiesparmeister.de) ist eine Aktion der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online und wird unterstützt durch das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderte Projekt „Online-Klimaschutzberatung für Deutschland“. co2online realisiert den Schulwettbewerb im fünfzehnten Jahr in Folge und vergibt jedes Jahr Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro an engagierte Schulen.