Presse

Aktuelle Mitteilungen


02.08.2022 | Bayerische Sparkassen

Dr. Matthias Everding neuer Landesobmann

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2022 wurde gestern Dr. Matthias Everding (60), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Nürnberg, zum Landesobmann der bayerischen Sparkassen gewählt. Dieser Beschluss wurde im Kreis der Bezirksobmänner der bayerischen Sparkassen einstimmig gefasst.


26.07.2022 | Bayerische Sparkassen im 1. Halbjahr 2022

Kreditinstitute des Vertrauens bei Zins- und Zeitenwende

Die bayerischen Sparkassen sind zufrieden mit ihren Geschäften im ersten Halbjahr 2022. Die bei den kommunalen Kreditinstituten hinterlegten Ein­lagen betragen knapp 193 Milliarden Euro, das Kreditvolumen konnte auf knapp 166 Milliarden Euro ausgebaut werden. Im Kreditneugeschäft mit Firmenkunden und Privatpersonen sprachen den Sparkassen deutlich mehr Kunden ihr Vertrauen aus als im gleichen Vorjahreszeitraum. Auch das pri­vate und gewerbliche Immobiliengeschäft der bayerischen Sparkassen lief in den ersten Monaten weiter auf Hochtouren. Prof. Dr. Ulrich Reuter, Präsident des Sparkassenverbands Bayern be­tonte dazu heute in München: „In Krisenzeiten kommt es vor allem auf das Vertrauen an. Das war in der Finanzkrise so und auch in der Pande­mie – genauso ist es jetzt in der Energie-Krise und der Inflation. Die Men­schen wissen, dass die Sparkassen stabil sind und mit Krisen umgehen können.“


21.07.2022 | Zwischenruf zum geldpolitischen Beschluss der EZB

Reuter: Mutiger Schritt in die richtige Richtung

Zur Inflationsbekämpfung hat der EZB-Rat heute beschlossen, die drei Leit­zinssätze der EZB um jeweils 50 Basispunkte anzuheben. Prof. Dr. Ulrich Reuter, Präsident des Sparkassenverbands Bayern, zeigt sich erfreut über diesen geldpolitischen Beschluss: „So kehrt sukzessive wieder die Normalität in die Zinslandschaft zurück, die die Sparkassen seit Jahren angemahnt – und die Kundinnen und Kunden lange erwartet haben. Auch wenn der Übergang speziell für regionale Kreditinstitute Herausforderungen auslöst, weil sie viele langfristige Kreditengagements zu niedrigeren Zinsen eingegangen sind, die demnächst steigenden Einlagenzinsen gegenüberstehen, sind wir froh über diesen Schritt. Dieser kräftige erste Aufschlag gegen die Inflation darf aber nicht dazu führen, dass die angekündigte zweite größere Erhöhung im September ausfällt. Der Zinsanstieg an sich ist gut für unsere Kunden und für das Geschäftsmodell der Sparkassen und wird absehbar auch zu einer Stabilisierung der Ertragslage führen.“


Mediathek

Filme und Fotos des Sparkassenverbands Bayern

Geschäftszahlen

Zahlen und Fakten zur Sparkassen-Finanzgruppe Bayern

Abo Presseinfo Sparkassenverband Bayern

Abo Presseinfo

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein ...