Presse

Aktuelle Mitteilungen


07.06.2024 | Flutschäden: Bayerische Sparkassen und ihre Verbundpartner helfen

Sparkasse-Finanzgruppe Bayern stellt kurzfristig 750.000 Euro für Hochwasserhilfe bereit

„Die bayerischen Sparkassen und ihre Verbundpartner mobilisieren Material und Mittel, um den betroffenen Menschen und Rettungskräften dabei zu helfen, dass sie die Folgen des Hochwassers so bald und so gut wie möglich bewältigen können,“ so heute in München Matthias Dießl, Präsident des Sparkassenverbands Bayern. „In vielen Regionen unserer Heimat wird mit vereinten Kräften bis zur Erschöpfung gearbeitet, es werden aber viele Schäden bleiben. Wir sind solidarisch und unterstützen über Sach- und Geldspenden und bei der schnellen und unbürokratischen Schadensbearbeitung.“ Die 59 bayerischen Sparkassen und der Sparkassenverband Bayern haben bislang rund 450.000 Euro zugesagt und werden sie am heutigen BR-Spendentag unter dem Motto „Wir halten zusammen“ an Hilfsorganisationen in den Hochwassergebieten spenden. Mit der BayernLB und der Versicherungskammer engagieren sich auch die großen Verbundpartner der bayerischen Sparkassen: Die BayernLB hat bereits 200.000 Euro für Hilfsorganisationen zugesagt, die Versicherungskammer stellt den Feuerwehren im Wert von rund 100.000 Euro z.B. ein Amphibienfahrzeug, Wasserbarrieren, Jetskis sowie über 1.000 Schwimmsauger bereit. 

weiter >>

18.04.2024 | Europäische Einlagensicherung muss Unterschiede der nationalen Sicherungssysteme berücksichtigen

Weitere Diskussion nach ECON-Entscheidung wichtig

Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) und der Sparkassenverband Bayern (SVB) begrüßen, dass der Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments (ECON) heute das Thema einer gemeinsamen europäischen Einlagensicherung (EDIS) von der Tagesordnung des Europaparlaments genommen und auch kein Mandat für den Trilog zu diesem Thema erteilt haben. Das gibt Zeit, um beim Thema EDIS und dessen Ausgestaltung jetzt keinen Schnellschuss zu produzieren.

weiter >>

16.04.2024 | Gemeinsame Pressemitteillung - Kein Schnellschuss zulasten der Finanzstabilität

Genossenschaftsverband Bayern und Sparkassenverband Bayern appellieren an Abgeordnete des Wirtschaftsausschusses im Europaparlament: Einlagensicherung EDIS von der Tagesordnung nehmen

Mit einem eindringlichen Appell an den Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments (ECON) fordern der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) und der Sparkassenverband Bayern (SVB), die Abstimmung über die gemeinsame Einlagensicherung (EDIS) von der Tagesordnung am 18. April zu nehmen. Über EDIS abzustimmen, bevor der Review des Krisenmanagements für Banken (CMDI) abgeschlossen ist, bewerten die beiden Verbände als große Gefahr für das Vertrauen in die Finanzstabilität.

weiter >>

Mediathek

Filme und Fotos des Sparkassenverbands Bayern

Geschäftszahlen

Zahlen und Fakten zur Sparkassen-Finanzgruppe Bayern

Abo Presseinfo Sparkassenverband Bayern

Abo Presseinfo

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein ...