Pressemitteilungen mit dem Schlagwort: Mittelstandsfinanzierung

25.03.2021 | Bayerische Sparkassen: Nachhaltig für den Freistaat

Nachhaltiges Wirtschaften, der Green Deal und die Bankenregulierung

Sparkassen verstehen sich schon durch ihren öffentlichen Auftrag als gemeinwohlorientierte regionale Kreditinstitute als nachhaltig – inzwischen seit 200 Jahren. Und gerade in kritischen Zeiten wie der Negativzinsphase oder in der aktuellen Pandemie-Situation zeigen Sparkassen wieder ihre regionale Stärke. Sie stehen als Teil des klassischen regionalen Wirtschafts- und Geldkreislaufs in den Regionen für Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft und sorgen dafür, dass die Einlagen aus der Region genau dort auch wieder als Kredite eingesetzt werden. Dabei betreiben sie keine Gewinnmaximierung – aus ihren Überschüssen finanzieren sie den eigenen Geschäftsbetrieb und stärken ihr Eigenkapital. So bleiben sie stabile Partner auch in wirtschaftlich engeren Zeiten.


05.01.2021 | Bayerische Sparkassen stark an der Seite ihrer Kunden

Präsident Reuter: Verbunden gerade im erweiterten Lockdown

Nach dem Beschluss in den heutigen Bund-Länder-Gesprächen muss sich Deutschland auf den bis Ende Januar verlängerten Lockdown, zum Teil mit Regelungen zur Einschränkung des persönlichen Bewegungsradius‘, einstellen. Die bayerischen Sparkassen bleiben dabei auch weiterhin eng an der Seite ihrer Privat- und Firmen-Kunden – mit angemessenem physischem Abstand. Prof. Dr. Ulrich Reuter, neuer Präsident des Sparkassenverbands Bayern seit dem Jahreswechsel, bekräftigt die Unterstützung der Sparkassen für ihre Kunden auch in der weiteren intensiven Phase der Pandemiebekämpfung: „Die Sparkassen haben gute Routinen zur Betreuung ihrer Kunden entwickelt, das hat sich bereits in den vergangenen Monaten bewährt. Die Versorgung mit Finanzdienstleistungen wird auch weiterhin gewährleistet sein, Bayern kann sich auf seine Sparkassen verlassen. Sie bleiben in enger Verbindung mit ihrer Kundschaft.“